Zurück in die Zukunft

Wenn ich im letzten Waggon der S-Bahn ziemlich weit vorne sitze, an meiner Station aber aus der hintersten Tür aussteigen will, weil ich dann näher an „meinem“ Ausgang des Bahnhofs bin, und zu diesem Zweck entgegen der Fahrtrichtung durch den noch rollenden Wagen gehe, wobei mein Blick aus dem Fenster auf ein Werbeplakat fällt, an dem ich Sekundenbruchteile vorher bereits vorbeigefahren war – bewege ich mich dann vorwärts oder rückwärts?
Hat das irgendetwas mit Einstein zu tun?
Und kann es sein, dass ich ein wenig übermüdet bin?

6 Kommentare

  1. Eindeutig übermüdet, da der Zeitablauf in diesem Fall nach wie vor linear verläuft.
    Wärst du in Höhe des Plakats älter als beim Ausstieg aus dem hinteren Waggon – oder würdest du immer viel zu spät zur Arbeit kommen, dann hätt’s etwas mit Einstein zu tun *lol*

  2. oh, das ist schön, das gefällt mir. :-)))
    (obwohl ja plakate immer hundertfach geklebt werden. wegen der einprägsamkeit. ;-)

  3. Na klar hat das mit Einstein zu tun:-))

    Aber mit überbordener Fantasie aufgrund mangelnden Schlafes sicher auch:-)
    Dir einen schönen 2.Advent und liebe Grüsse, kho

Kommentare sind geschlossen.