Japan Center (links), Maintower (Mitte)

Frankfurt 360 Grad

Interaktives Panorama: Aus 200 Metern Höhe lässt sich die Stadt, in der ich lebe, in alle Himmelsrichtungen gut überblicken. Der Kopfbahnhof, das Bankenviertel, dahinter am Horizont der Taunus; Anlagenring, Börse, Zeil und Zoo; die Altstadt mit Römerberg und Paulskirche; der Main, die Brücken nach dribbdebach, Sachsenhausen: Gestern war ich mal wieder oben auf dem Maintower und habe mich um die eigene Achse gedreht.

Das Weitwinkelobjektiv hat das eine oder andere Bauwerk ein wenig verformt (eines allerdings ist architektenseitig schepp), und die Straße nach … ach, findet die Fehler selbst. Frankfurt steckt halt voller Merkwürdigkeiten.

Empfehle die Vollbildansicht:

Print Friendly, PDF & Email

2 Kommentare

  1. Schön dieses Pano mal wieder zu sehen :-)
    Ich hoffe, Dir geht’s gut, ich lese ja nur noch Gräßliches über die arme FR. Viele Grüße aus dem anderen Dribbdebach!

  2. Hallo Janko,
    schön, hier von dir zu lesen. Gerade am Freitag ist die komplette Redaktion inkl. vieler Ehemaliger zur großen Abschiedssause an Bord eines Mainschiffes gegangen. Wie es weitergeht für mich – dazu mehr per PM. Übrigens: Im September bin ich in Neuengland unterwegs – von Boston die Küste hoch und über Green und White Mountains, Mystic und Cape Cod zurück – du hast doch bestimmt noch einen Tipp, was man keinesfalls versäumen sollte? Viele Grüße aus der alten Heimat!

Kommentare sind geschlossen.