Ostseeradweg – Strecke, Bilder, GPX

Von Travemünde nach Stralsund – rund 260 Kilometer in fünf Etappen, auf traumhaften Wegen (fast) immer direkt am Meer entlang. So sah das aus:

Mehr

Auf dem Ostsee-Radweg – 5. Etappe

Von Barth nach Stralsund
Michelinmännchen

Regenfest!

Oha. Dunkelgraue Wolkenberge türmen sich am Himmel, und als ich aus der Tür trete, beginnt es zu regnen. Hm. Von Barth aus geht auch eine Bahn nach Stralsund … Die Versuchung ist seeehr groß. Dann aber erinnere ich mich an die Regenhose, die ich seit 200 Kilometern mitschleppe. Jetzt hat ihre Stunde geschlagen.

Mehr

Auf dem Ostsee-Radweg – 4. Etappe

Von Graal-Müritz über den Darß nach Barth
An der Steilküste zwischen Wustrow und Ahrenshoop

An der Steilküste zwischen Wustrow und Ahrenshoop

Drei Inseln an einem Tag! Ok, drei ehemalige Inseln, die im Laufe der Jahrhunderte zu einer Halbinsel zusammengewachsen sind: Fischland, Darß und Zingst. Bislang hatte ich immer das ganze Inseldreieck einfach nur den Darß genannt.

Mehr

Auf dem Ostsee-Radweg – 3. Etappe

Von Kühlungsborn nach Graal-Müritz
Zwischen Heiligendamm und Warnemünde

Zwischen Heiligendamm und Warnemünde

Am Morgen habe ich die Promenade von Kühlungsborn fast für mich allein – die meisten Urlauber scheinen noch am Frühstückstisch zu sitzen. Etwas wehmütig verlasse ich das Seebad, das ohne den Trubel richtig sympathisch wirkt, in Richtung Westen.

Mehr

Auf dem Ostsee-Radweg – 2. Etappe

Von Wismar nach Kühlungsborn
Marktplatz in Wismar

Marktplatz in Wismar

Der Tag beginnt mit einer guten Nachricht: Mein Fahrrad ist noch da! Am Vorabend hatte ich die Wahl zwischen einem Radständer an der Straße und einem überdachten Abstellplatz hinterm Haus, wo ich das Rad zwar ab-, aber nicht anschließen konnte. Ist gut gegangen. So sind sie, die Wismarer.

Mehr

Auf dem Ostsee-Radweg – 1. Etappe

Von Travemünde nach Wismar
Travemünde, vom Priwall aus gesehen

Travemünde, vom Priwall aus gesehen

Mein Herbergsvater sollte Recht behalten. “Schöne Strecke, fahre ich im Winter öfter”, schwärmt er, nachdem ich ihm von meiner heute geplanten Tour erzählt habe: “Freuen Sie sich drauf!” Das tu ich, und wie. Die Fähre zur Halbinsel Priwall bringt mein Rad und mich auf die andere Seite der Travemündung. Drüben nehme ich eine kleine Straße direkt am Wasser entlang, vorbei an der Viermastbark Passat und am Yachthafen, wo ein paar Frühaufsteher ihre Segelboote klar machen für einen Tag auf dem Wasser. Die Sonne scheint, der Wind rüttelt schon an den Masten – bestes Segelwetter, schätze ich.

Mehr

Bad Behavior has blocked 18064 access attempts in the last 7 days.