Hetze-Welle in Deutschland

Kein Mensch ist illegal! Aktion am Mainufer in Frankfurt

Kein Mensch ist illegal! Aktion am Mainufer in Frankfurt

In unserem Redaktionsalltag häufen sich die Fälle: Wer offen Haltung gegen rechten Hass zeigt, wird persönlich bedroht. Wieder verbreiten Rassisten in Deutschland Angst und Schrecken, um Menschen einzuschüchtern. Das hat 1933 auch schon geklappt. Weiterlesen →

Auf den Zwischendecks

Mit der Hoffnung auf ein besseres Leben gehen viele von ihnen an Bord des Schiffes. Als es sinkt, mitten auf dem Meer, kämpfen sie verzweifelt ums Überleben – doch für die meisten gibt es keine Rettung. Sie ertrinken oder erfrieren im kalten Wasser. Vergessen werden sie nicht: Die Welt nimmt an ihrem Tod Anteil. Noch 100 Jahre später wird sie das tun.

Oh, Sie dachten womöglich, es ginge hier um die Menschen, die in diesen Tagen auf das Mittelmeer wagen, weil sie in Europa auf eine Chance zum Überleben hoffen, und vor den Toren dieser Festung, in der wir uns eingerichtet haben, den Tod finden? Nein. Es geht um die Opfer des Untergangs der Titanic. In Speyer ist derzeit eine Ausstellung zu sehen, die sich dem Mythos Titanic, den Schicksalen der Passagiere und den Funden widmet, die in den letzten Jahren aus knapp 4000 Metern Tiefe vom Grund des Atlantiks geborgen worden sind. Wir wissen viel über die rund 1500 Frauen, Männer und Kinder, die der berühmte Ozeanriese mit ins Grab zog. Die meisten waren Auswanderer – einige hatten ihr Glück in einem anderen Land bereits gemacht, andere wollten es gerade versuchen. Weiterlesen →

Und… Aktion!

Wow, das war einfach der Hammer, diese „Aktion Licht aus“. Fünf Minuten abschalten, und alle, alle waren dabei. Ein wenig hat es mich an die Sonnenfinsternis 1999 erinnert, und an die englische Reporterin, die fürs deutsche TV-Publikum bewegt „Wir alle sind unifiziert in diese Moment“ ins Mikrofon flüsterte. Gänsehaut, ey.

Damals, vor Jahren, als Benny Beimer (Gott hab ihn selig) schon einmal „Licht aus für die Umwelt“ forderte, drückten höchstens ein paar Hardcore-Aktivisten den Schalter – und die Lindenstraße gleich mit aus. Heute sind alle dabei, wenn es um den Klimaschutz geht, und die Kollegen vom Fernsehen setzen dieses bewegende Schwarz in all den unifizierten Städten wattstark in Szene. Beeindruckend.

Nicht gutes Gewissen – nein, Symbolik ist das beste Ruhekissen. Fünf Minuten reichen schon!
Also auf zur nächsten Aktion – wie wär’s mit „Hände weg“ für den Kinderschutz? Am 27. Dezember 2007 von 20 bis 20.05 Uhr keine Schläge. Ihr seid doch dabei?

Alte Liebe an neuem Ort

Liebe Freunde und Freundinnen des Briefwechsels von Levin Schücking und Luise von Gall: Die alte Liebe hat einen neuen Platz gefunden – hier.

Alte Liebe XI

Worum es geht.
Was zuvor geschah.

Levin Schücking ist kein unbeschriebenes Blatt. Dass der angehende Journalist und Dichter diverse Liebesbeziehungen hinter sich hat, wird auch Luise nicht verborgen geblieben sein. Ihr wurde offenbar auch zugetragen, dass Levin mit einer gewissen Annette von Droste-Hülshoff befreundet sei – eine Liaison? In ihrem Brief vom 16. November 1843 bringt Luise das Thema geschickt zur Sprache.
Weiterlesen →