2013 – der Soundtrack meines Jahres

An meinem Jahr 2013 wirkten unter anderem mit: Eine Insolvenz, ein umstürzlerischer Plan, ein schrecklicher Todesfall im Kollegenkreis, die Komplettumrundung der ehemaligen Berliner Mauer per Fahrrad, mehrere Abschiede und ein Neubeginn, ein Wiedersehen, eine unglaubliche Begegnung in Rom und das Abfinden mit der Notwendigkeit einer Gleitsichtbrille. Und ein bisschen von allem: Hoffnung, Wehmut, Traurigkeit, Freude, Entsetzen, Fassungslosigkeit, Glück. Alles ist noch dran an mir, und soweit ich sehen kann, sind alle um mich herum (wieder) gesund. Am Ende wird alles gut. Denn wir wissen ja: Wenn es nicht gut ist, dann ist es noch nicht das Ende.

Akustisch klang mein 2013 ungefähr so:

Print Friendly, PDF & Email