Stimmung! Aber richtig!

Fußball-WM! Public Viewing! Bier und Fähnchen, Stimmung auf den Straßen und in den Kneipen, Autokorso und Fangesänge bis in die Nacht! Mei, wia schee, endli wieda, nach oi den Jahrn! Woaßt, des eizige, wos stört, sind diese Tinnitus-Drötn, diese Wu-wu-Dinger! Nein, des geht ja gar ned. Unerträglich! Unzumutbar! Des konn am den ganzn Spoass verderbn. A Frechheit von dene Ne Afrikanern da untn. Schlimm, des. Schlimma ois des Sparpaket. Verbotn gehört des. Des mit den Drötn, ned des mit dem Sparn bei dene Hartzvierlern.

Da zappt man einmal ins bayerische Fernsehen und landet ausgerechnet an Helmut Markworts Stammtisch, dieser öfffentlich-rechtlichen Plapperrunde, wo sich ein paar süddeutsche Mannsbilder gerade in bester Kolonalherrenmanier über Kulturunterschiede erregen. Diese Vuvuzelas, pikiert sich gerade der Gastgeber, sei wohl ein ortsüblicher Ausdruck von Stimmung, aber das wisse man ja, dass Stimmung ganz anders ausgedrückt gehört, nämlich so, wie wir das hier gewohnt sind. Markwort, du alte Stimmungskanone! Selten so krampfhaft gelacht. Und die Fußball-WM gehört ja eigentlich seit 2006 uns, gell? Und deshalb ist unser Kulturkreis der Maßstab, so stimmungstechnisch, oder wie jetzt?

Herrgottsakra! Man muss kein Freund der Vuvuzela sein, um sie am Kragen packen zu wollen, diese Stammtisch-Tröten. Man möchte ihnen den Marsch blasen, und zwar mit einer mitteleuropäischen Stadionhupe direkt ins Ohr, man möchte sie fragen, was als nächstes kommt: Wollt ihr vielleicht Fürstin Gloria aus ihrem Privatkapellchen zerren, damit sie uns mal wieder erläutern darf, wie er so ist, der (Süd-)Afrikaner? Wollt ihr eine Petition bei der Fifa einreichen? Wollt ihr uns jetzt wirklich für den Rest der Weltmeisterschaft mit eurem selbstgefälligen Genörgel über fremdartige Geräusche langweilen?

Ok, wenn’s sein muss. Aber dann bitte mit schwarz-rot-goldenen Perücken auf den Hohlköpfen. Stimmung muss sein!

2 Kommentare

  1. Jetzt trötest Du aber ganz schön gegen Volkes Meinung an :-))
    Schau Dich doch einmal ein bißchen um … überall, auch im Stern, Spiegel usw hat man sich dieses Themas angenommen und alle sind sich einig darüber, dass diese Dinger Stimmungskiller und nerventötend sind – auch die Spieler beschweren sich bereits, weil sie sich nicht verständigen können usw.
    Jetzt wollen ARD und ZDF einige Maßnahmen ergreifen, dass man den Lärm aus dem Stadion nicht so über die Fernseher hört … mal schaun ob das gelingt und wir heute Abend eine einigermaßen trötungsfreie Übertragung bekommen.

  2. Och, mich und meine WM-Stimmung stört’s nicht. Viel Spaß heute Abend!
    PS: Wer’s gar nicht aushält, hier eine Anleitung für den Vuvuzela-Filter: http://www.surfpoeten.de/tube/vuvuzela_filter

Bad Behavior has blocked 536 access attempts in the last 7 days.