Hürdenlauf (Fortsetzung)

Der gute Wille war da. Die Konkurrenz schier übermächtig. Der Himmel wolkenverhangen, der letzte Schauer noch nicht allzu lange her. Wir standen auf dem Opernplatz, fröstelten… und entschieden uns, dass wir auf gar keinen Fall als Luschen dastehen wollen.

Wir sind gelaufen, jawollja!

Sie tut's!Meine Zeit? Nun, lasst es mich mal so sagen: Zu meinen 38 Minuten vom vergangenen Jahr musste ich diesmal noch die etwa 20-25 Minuten von Matthias addieren – denn ich sollte ja diesmal für ihn mitlaufen, weil Herr Exit in Berlin weilt. Zielzeit also gute 60 Minuten. Und was soll ich euch sagen: Ich bin sehr deutlich drunter geblieben! :)
Zuvor aber war noch Zeit für ein Kurzinterview mit zwei Teilnehmerinnen – aber hört selbst.

9 Comments

  1. Glückwunsch, Mo.
    Netter Soundclip. Die Frankfurterin ging im Duell mit der Dame klar als Punktsieger hervor. Eine Rivalität zweier Mentalitäten, die mir nicht ganz unbekannt ist. ;)

  2. Wirklich köstlich. Die Reportin wirkt leicht irritiert… ;-))
    Klasse, dass ihr gelaufen seid und keine Angst um die Frisur hattet.

  3. Lob und Ehre nach Frankfurt!

    Große Anerkennung nach Frankfurt. Frau Mo hat beim Lauf für mehr Zeit mitgemacht. Bei widrigem Wetter hat sie sich trotz Angst um die Frisur ins Getümmel gestürzt (was für Verwirrung im Radio gesorgt hat).

    Letztes Jahr bin ich auch gelaufen. Di…

Comments are closed.