Schema F

Im Grunde läuft es doch immer nach dem gleichen Schema ab. Du kommst rein, setzt dich auf den letzten frei verfügbaren Hocker, bestellst dir was zu trinken, im Hintergrund dudelt Musik, und schon bald rückt dir einer ziemlich dicht auf die Pelle und fängt kurz darauf an, wie nebenbei in deinen Haaren herumzufummeln, während er

lauter langweilige Dinge erzählt. Ich hör meist gar nicht richtig hin, nicke höchstens ab und zu und betrachte lieber die Leute drumherum. Auch heute war das wieder so. Bis dieser eine dämliche Satz fiel: Ich hab sie alle gehabt.
Jaja. Sach bloß.
Manchmal sollte man doch besser zuhören. Mehrere peinliche Sekunden vergingen, bis ich begriff: Er redet von Haarbürsten, mein Friseur.

6 Kommentare

  1. :-) … Schema F paßt auf so vieles zu: Anfangs wähnte ich mich im Wartezimmer, dann in einer Kneipe, aber in den Haaren fummelt wirklich nur der Friseur.

  2. Schön!
    Anfangs dachte ich auch an eine Kneipe. Als ER – offenbar nach sehr kurzer Zeit – anfing in den Haaren zu fummeln, dachte ich auch “Ooops, der geht aber flott ran.” So kann man sich täuschen ;)

  3. SchemaF – geniale Beschreibung für alle altäglichen Ereignisse.

    ;D

Bad Behavior has blocked 655 access attempts in the last 7 days.