Warme Worte

Siebenstein sagt, ich soll mal etwas Wärme in die derzeit ziemlich abgekühlte Bloggerszene bringen.
Ich?
Na gut.
Norwegerpullover. Glühwein. N Satz heiße Ohren.

34 Comments

  1. wahrscheinlich wäre es besser, du hättest sehr große ohren, wenn ich das wirklich versuchen würde. sonst würdest du das licht der welt nicht mehr erblicken oder so ähnlich.

  2. lol!!!!!!!!!
    Tut mir leid Melody, getöpferte Pudelmützen kann ich selber herstellen, da bestehe ich schon auf zwei Rechts, zwei Links und ja keine fallen lassen.
    Nein, so große Ohren habe ich nicht, zur Not schneide ich mir dann zwei Sehschlitze in die Mütze. Also, her damit ;)

  3. @Mo – tu ihr das nicht an, hast du eine Ahnung was das für Melody bedeutet, wenn sie schon ihre Schwierigkeiten mit zwei Nadeln hat?

  4. @Mo & Melody
    Nichts da! Erst ein Feuerchen anmachen und dann die arme Wapiti rufen. Die strickt gerade noch die restlichen Weihnachtssocken.

  5. Bin schon da :-)
    Fuß- und Ohrenkalte dürfen sich vertraunsvoll an mich wenden. Da ich keine Weihnachtssocken stricke und mir sowieso schon aufgefallen ist, dass die warmen Socken fehlen…. ;-) *Nadelnwetz*

  6. *s* ich hätte bitte gern die rostroten Socken!
    Klar, an die warmen Socken hat niemand gedacht.
    Aber Wapiti, wie hast du nur den nächtlichen Hilferuf von Melody gehört?

  7. :-)

    ich KANN übrigens stricken, bäh. aber ich tue es nicht mehr, weil meine hand kaputt ist. schlimm an dieser unterhaltung hier ist nur, dass ich jetzt gerne mal wieder töpfern würde. hmmmpfff. nur wo?

  8. lol, mir ging es nicht anders. Ich dachte sofort an meine Töpferwerkzeuge im Keller. Schade, dass die so ungebraucht da rumliegen. Ich hätte ja in der Gemeinde noch einen alten Ofen, der muss nur mal wieder aufgepeppt werden.
    Ach, stricken kannst du auch? ;)Ist nicht ganz so mein Ding. Aber frau muß ja nicht alles können!

  9. Mo: Der Sache dort habe ich doch bereits Form gegeben?

    Filzchen: Können ja, aber nicht mehr mögen. Häkeln auch mal, eine riesige Decke. Das muss reichen. Aber mit Ton arbeiten, hach … eine meiner Skulpturen steht noch im Hallenaufgang bei meiner Mutter, ein übermütiger Drache ;-)

  10. Und das unter erschwerten Bedingungen. Schließlich hat so ziemlich jeder mal mit seinen Fingerchen reingelangt und mit drin rumgepanscht.

  11. Die Waffen hätte ich anders gewählt, wenn man mir die Wahl gelassen hätte. Aber es ist die richtige Entscheidung gewesen, auch wenn die Harmonie-Fraktion offensichtlich stellvertretend Bauchweh hat.
    ;)

  12. Achja, Harmonie… ein schönes Wort. Übrigens, manche(r) aus dieser Fraktion neigt im realen Leben durchaus mitunter zum Keifen. Aber das ist ja das Gute im Netz: Man kann so schön tun als ob.

  13. der preis der harmonie is der alternative blogpreis, was auch an der jury liegt, die sich eisern vegetarisch ernährt, solange sich die blogs in der würdigungsphase befinden.

Comments are closed.